Ist das 5G-Netz gefährlich?

Die Zahl der Menschen, die über ihr Handy Serien und Filme sehen, im online-casino spielen, arbeiten und studieren, nimmt täglich zu. Die Technologie vervielfältigt sich um uns herum, und vor diesem neuen digitalen Zeitalter entsteht die Notwendigkeit, neue Innovationen zu entwickeln, die eine bessere Konnektivität ermöglichen. Das 5G-Mobilfunknetz verspricht, die Art und Weise zu revolutionieren, wie wir mit Alltagsgegenständen umgehen. Seine Umsetzung beunruhigt jedoch die Bevölkerung, die über die damit verbundenen Gesundheitsrisiken gespalten ist:

Ist das 5G-Netz krebserregend?

Die Mobiltelefonie nutzt elektromagnetische Strahlung. Dies hat viele Bedenken hinsichtlich der Möglichkeit einer Krebserkrankung aufgeworfen, aber die Weltgesundheitsorganisation hat Untersuchungen durchgeführt und die Krankheit, da sie keine schlüssige Ursache für die Entstehung dieser Krankheit darstellt, als "mögliches Karzinogen" eingestuft. Der Konsum von Fleisch und alkoholischen Getränken gilt als ein großer Risikofaktor.

Es wurden Studien durchgeführt, und alles scheint darauf hinzudeuten, dass diese Strahlung kein ausreichender Faktor ist, um beim Menschen Krebs zu entwickeln. Die wissenschaftliche Gemeinschaft hat jedoch die Europäische Union aufgefordert, den Start des 5G-Netzes zu verhindern, da sie glaubt, dass die von diesem Signal ausgehenden Wellen in der Lage sind, die DNA zu verändern. Diese Anschuldigungen wurden von Forschern über die Entstehung von Krebs widerlegt, indem sie behaupteten, dass die Wellen nicht stark genug seien, um signifikante Schäden zu verursachen.

Besorgnis über SendemastenIn

einigen Ländern, wie z.B. England, kam es zu einer Kontroverse über den Bau von 5G-Sendemasten. In dem Glauben, dass sich das Coronavirus durch sie verbreitet, brannten Anti-5G-Gruppen die Türme nieder, die in Städten wie Birmingham errichtet worden waren.

Das Hauptanliegen dieser Gruppen ist, dass das Telefonnetz in einem Teil des Spektrums von Mikrowellen funktioniert, die eine Erwärmung der Körper, die sie durchlaufen, erzeugen. Dies könnte zu einer Überhitzung des Hautgewebes führen, die im Falle einer Überexposition gefährlich sein könnte. Experten stellten jedoch fest, dass die neuen Sendemasten ein begrenzteres Versorgungsnetz haben werden und daher weniger Leistung ausstrahlen als die derzeit installierten Masten. Das bedeutet, dass die Auswirkungen der Strahlung auf den Menschen geringer sein werden. Die britische Regierung sagte, dass die Exposition weiterhin unter den als gefährlich geltenden Grenzwerten bleiben wird. Unsere Beziehung zur Technologie, die in unserem täglichen Leben immer präsenter wird, hat die Entwickler von Mobiltelefonen zu weiteren Innovationen veranlasst.

Das 5G-Netz ist eine der revolutionärsten Veränderungen, die in dieser Branche stattfinden. Die Besorgnis über die Gefahren des Einsatzes dieser Technologie hat jedoch dazu geführt, dass viele Menschen um ihre Gesundheit fürchten. Trotz Verschwörungstheorien gegen 5G behaupten Experten, dass es keine schädlichen Auswirkungen auf den Menschen haben wird. Seine Umsetzung wird dies beweisen.